Das Aufblühen des Christusherzens

Das Aufblühen des Christusherzens

Das Aufblühen des ChristusherzensJasmuheen

Unsere spirituellen Reisen und Lebensreisen im Allgemeinen sind ganz individuell, das Herz eines jeden wird auf so viele Arten berührt, bereichert und geöffnet. Wenn wir eine Erfahrung machen, die uns ganz tief berührt, möchten wir sie natürlich, je nachdem was wir arbeiten oder wie wir sind, mit anderen teilen, so dass sie auch genau das erleben können, wozu unser menschliches Herz und unser Herzchakrazentrum fähig sind.

Ich hatte nicht gewusst, dass flüssiges Licht in so einem Ausmaß durch mein Herzchakra fließen kann, wie spontan es durch dieses Zentrum ausgeschüttet wird und dann wie Wellen in einem Ozean durch meinen restlichen Körper strömen kann, das Gefühl seiner sanften beruhigenden Natur, das tiefe innere Wissen um das wahre Geliebte, das Spüren, wie unsere Körpersysteme so vollkommen gebaut sind und wie wir in einem Ozean existieren können, der solche Liebe, Kraft und Weisheit enthält, dass die Stimme des wahren Geliebten so klar und so liebevoll durch uns sprechen kann.

Ich machte diese profunde Erfahrung vor kurzem nach dem Abschluss von zwei Darkroom-Retreats in Thailand, und mein Herz war ganz plötzlich mit der Christusenergie erfüllt, die tief in uns allen liegt. Wir wissen, dass das Wort „gechristet“ einfach ein Sein von reiner Liebe ist.

Es heißt, dass dieses gechristete himmlische Königreich tief in uns liegt, und es ist interessant zu wissen, dass in unserem Herzchakrasystem auch eine Ebene eingebettet ist, die „gechristet“ genannt wird. Es ist dem menschlichen Herzen unmöglich, die Tiefe dieser gechristeten Liebe in einer romantischen Beziehung zu erleben, denn die einzige Quelle der Liebe, bei der das menschliche Herz so fühlen kann ist, wenn dieser gechristete Fluss voll erblüht und durch die Ausstrahlung des Herzchakras in uns geöffnet ist.

Worte reichen nicht aus, um dies zu beschreiben, denn es ist ein Aufsteigen der gechristeten Energie, welche das menschliche Herz und das Herzchakrazentrum synchronisiert, und dann öffnet es sich voll und erblüht so, dass wir schließlich verstehen, wie wir die Quelle der reinsten wahren Liebe immer tief in uns getragen haben.

Woher kommt also dieses Durchfluten mit der Energie des wahren Geliebten?

Was bewirkt die Öffnung, so dass ein Durchströmen stattfinden und das gechristete Herz dann voll aufblühen kann?

Wir können natürlich unsere Geschichten teilen und sagen, ich hab dies oder jenes gemacht, dabei dies oder jenes gefühlt, und als ich dann in einen Zustand von tiefer Hingabe ging und irgendwie die magischen Worte der Kraft fand, auf die das Körpersystem dann reagierte, konnte das alles geschehen, doch sogar noch als ich die Worte der Kraft sagte, war mir nicht völlig klar, was dadurch ausgelöst werden kann oder würde.

Bei mir geschah es bei dem Wunsch, Schmerzen in meiner Schulter und dem rechten Arm zu lösen, die mich plagten, seit ich mir in den Weihnachtsfeiertagen beim Surfen wehgetan hatte. Ich habe einen Lieblingsstrand, der oft zu wild für mein Körpersystem ist, und es kommt häufig vor, dass ich beim Surfen mit oder ohne Brett von gigantischen Wellen getroffen werde.

Dazu kam, dass ich mir vorher schon beim Gewichtheben eine Sehne gezerrte und den Arm beim Ausmalen meiner Wohnung sehr beansprucht hatte. Und so wollte ich einen Weg finden, die Sehnen in ein neues Muster zu bringen, denn der Schmerz war fast unerträglich geworden. Bis ich zu dem Punkt gelangte, dass ich den Schmerz loslassen wollte und mit dem Körper reden und die richtigen Worte finden konnte, um die unstimmige Energie loszulassen, erkannte ich, dass das Körpersystem flüssig und elastisch genug sein muss, damit dauerhafte Heilung stattfinden kann.

Und so begann ich, mit Worten der Kraft zu spielen, auf die der Körper reagierte, bis er dann durch das unerwartete Aufblühen und Ausschütten dieser gechristeten Energie aus meinem Herzchakra loslassen konnte, die dann das gesamte Biosystem durchspülte.

Da die Energien in Wellen durch das Herzchakrazentrum flossen, musste ich nach abgeschlossener Sitzung weiter so lange liegen bleiben, bis die Energien mein System durchströmt hatten, denn ich konnte mich weder bewegen noch gehen. Als ich versuchte aufzustehen wurde mir schwindelig von dieser noch immer pulsierenden Welle, die durch meinen gesamten Körper vibrierte.

Die auslösenden Worte waren für mich: „Ich existiere in gechristeten Wassern. Ich existiere in gechristetem Licht. Ich existiere in gechristeter Liebe.“ Und während ich diese magischen Worte der Kraft chantete, geschah im Herzchakra dieses ganz tiefe Loslassen von flüssiger Bewegung, fast so wie das Loslassen, das der Körper bei seinem orgastischen Punkt erreicht und Wellen intensiver Lust durch das Körpersystem fließen, doch es war noch viel subtiler und feiner.

Jetzt weiß ich also, dass das menschliche Herzchakrazentrum voll offen sein und erblühen kann wie eine Lotosblume, die wir im Zeitraffer in all ihren Stadien filmen können, von der Entstehung der Knospe bis zur vollen Blüte.

Das Erblühen des gechristeten Herzens und die unsichtbare Schwingungsauswirkung, die dieses Erblühen auf das Umfeld haben kann, können nicht mit einer Fotoausrüstung gemessen werden, und dieses Auslösen, Erblühen und Freisetzung kann auf ganz viele verschiedene Arten stattfinden. Dennoch ist es so, dass immer wenn ein Mensch diese fast übernatürliche Fähigkeit entdeckt, wir sie natürlich oft wiederholen und die Formel für dieses spontane Ereignis finden und teilen möchten. Doch ich habe erkannt, dass die erfahrenen Wege häufig zu verschlungen und gewunden sind, um sie einzufangen und eine Formel dafür zu finden.

Für den einen mag es durch intensive Schmerzen kommen, den Wunsch, alles zu lösen und sich absolut hinzugeben, und natürlich die Fähigkeit, in die Worte der Kraft einzutauchen, die diese Freisetzung begleiten können. Für den anderen können es Lebenszeiten der Entwicklung von Sensitivität und Bewusstsein sein, da diese Blume des psychischen Herzens wächst und dem Erblühen nahe kommt und für das volle Aufbersten braucht es dann vielleicht noch die tiefe Hingabe und die volle Bereitschaft, alle unstimmigen Energien aus dem Biosystem loszulassen.

Das menschliche System trägt so viele emotionale Barrieren, wo das Herzzentrum und alle Energiezentren sich geradezu abgeschirmt haben, ständig in einem offenen Zustand von wahrer Unschuld zu existieren, denn in der menschlichen Welt gibt es so Vieles, von dem wir uns oft intuitiv abschirmen. In dieser Welt ist es fast unmöglich wie ein Kind in diesem offenherzigen voll erblühten Herzzustand zu sein, denn die Reinherzigen sind die Sensitiven, die oft am meisten missverstanden werden.

Im Erblühen meines eigenen gechristeten Herzens und im Loslassen, der Lust, der Weisheit, die das mit sich brachte erkannte ich, dass auch ich in diesem Leben eine ganz lange Geschichte des intuitiven Abschirmens hatte, um einfach in einer wenig sensitiven Welt existieren zu können, wo man der Lächerlichkeit oder der Wut ausgesetzt ist, nur weil man es wagt, den Status Quo zu hinterfragen, indem man sich nicht wie erwartet verhält oder nicht so ist, wie die Gesellschaft es von einem erwartet.

Vielleicht sollte die Frage dann lauten, wie wir das gechristete Herz in uns ganz subtil schließen können und nicht, wie wir sein volles Erblühen und Freisetzen auslösen, doch vielleicht geht das Hand in Hand, und erst wenn wir bereit sind, alles loszulassen – alle Blockaden, alle Barrieren, alle Schilder – und erkennen, dass diese Schichten auf solch tiefe Art und Weise existieren, dass wir uns ihrer gar nicht bewusst sind, und wir einfach in einer abgeschirmten Art funktionieren, um in dieser Welt existieren zu können. Mit dem Wissen können wir uns dann wieder der Öffnung widmen, um uns mit einer dermaßen gechristeten Energie zu durchfluten, dass bleibende Transformation erreicht wird.

Wir wissen, dass eine solche Freisetzung von der Bewusstheit darüber ausgelöst wird, dass wir mit viel weniger als unserem göttlichen Potential funktionieren, weil wir die menschliche Maske tragen und weil wir uns intuitiv ein wenig vom Sein unserer wahren Natur zurück gezogen haben, um in dieser Masse der menschlichen Status-Quo-Mitschöpfung zu existieren und zu überleben, oder weil wir so sehr von äußeren menschlichen Realitäten eingenommen sind, dass wir uns von unserer wahren Natur entfernt haben.

Auf meiner eigenen Lebensreise habe ich so Vieles auf so vielen tiefen Ebenen erfahren, dass es fast unmöglich ist zu sagen, wie es zu diesen Geschenken kommt, wie es fast unmöglich ist, einem Weg zu folgen oder zu versuchen, eine Formel dafür zu teilen. Stattdessen kann ich einfach kategorisch feststellen, dass ich, so wie Viele jetzt, durch Erfahrung weiß, dass es im Inneren eine solch gechristete und reine Liebe gibt, dass wir sie sofort in jeder Körperzelle erkennen, wenn sie sich enthüllt, und dass diese nährende Energie aus dem Reich des wahren Geliebten fließt; und dass menschliche Liebe bloß ein Bruchteil des Potentials dieses Feldes ist, dass menschliche Liebe in ihrer göttlichsten großartigsten Natur noch immer nur ein Bruchteil dieses Feldes von gechristeter Liebe, und was sie uns allen bieten kann, ist.

Wie können wir von einer Liebe sprechen, die so sanft und so tief und so rein und so wahr und so zart und doch profund ist, da sie uns zärtlich berührt und durch uns fließt – beginnend beim Herzchakrazentrum durchströmt sie unseren gesamten Körper – dass alles, wonach sich ein Mensch sehnt, ohne überhaupt zu wissen, dass er sich danach sehnt, erfüllt werden kann?

In dieser Erfahrung wissen wir, dass alles Unglück in der Welt, alle Sorgen, alles Leiden, all die Traurigkeit sofort durch das Freisetzen der gechristeten Liebe durch das System weggewaschen werden kann. Das Wissen, dass diese Liebe auch die gechristeten Wasser sind, denn sie ist von so flüssiger Natur wie Wellen, die ständig an die Küste rollen. Das Wissen, dass die Natur dieser gechristeten Liebe auch reines Licht ist, denn sie erfüllt die Seele, erhebt die Seele, inspiriert das System, sich in den großartigsten Höhen der Existenz aufzuhalten. Die gechristete Freisetzung ist so rein in ihrer Zartheit, ihrer Liebe, dass jeder Atom im Körper darauf reagiert, und natürlich ist das folgende Erblühen mehr als genug, um zu wissen, dass die Existenz dieses Flusses, dass das wahre Geliebte, wie wir es oft erkannt haben, ein Teil von uns ist, und das Geheimnis seiner Freisetzung wird vielleicht immer eines sein, das nur dem gegeben wird, der bereit ist, dessen Leben so ausgerichtet worden ist, dass dieses Feld spontan aufsteigen kann.

„Ich existiere in gechristeten Wassern. Ich existiere in gechristetem Licht. Ich existiere in gechristeter Liebe“ … so einfache Worte der Kraft …

Ich habe oft Worte von großer Kraft mit anderen geteilt, die sie dann fast ohne Bedeutung chanten in der Hoffnung, dass sie etwas auslösen und freisetzen, und dann finden sie, dass es Jahre dauert, bis sich eine Wirkung zeigt.

Neulich im Darkroom-Retreat war ein Mann, der oft da ist, und er teilte seine Erfahrung, und als wir die gechristeten Chants ICH BIN LIEBE, ICH BIN EWIG, ICH BIN UNENDLICH verwendeten, kam plötzlich nach Jahren der Anwendung dieser Worte der Kraft die Erfahrung, die ihn zurück in die Wahrheit dieser Worte schmelzen ließ. Eine Wahrheit, die durch sein gesamtes Sein auf solch profunde Art und Weise drang, dass es keine Worte mehr gab, dass die Augen strahlten und die Seele entfacht war, gekräftigt und entflammt, und er war in einer solch profunden Erfahrung, dass er nur noch lachen konnte, denn endlich hatten die Worte der Kraft die Erfahrung gebracht, die sie immer versprochen hatten. Denn ist sind nicht nur die Worte der Kraft, die gefunden und angewendet werden müssen, das gesamte System muss bereit sein, die Wahrheit hinter diesen Worten zu erkennen.

Ja, es ist wahrlich eine interessante Reise für uns als göttliche Wesen durch diese menschliche Welt, eine Welt wo wir abgeschirmt werden vor der Wahrheit dessen, wer wir wirklich sind, abgeschirmt auf den äußeren Ebenen von Religionen, die uns vielleicht auch Worte der Kraft gegeben haben und Geschichten von transformierten Leben, und während das Feld des Potentials enthüllt worden ist, ist dennoch niemand in die Tiefe dessen getreten, was es bietet. Und so bleiben die Worte leer, unentfacht, bis die Zeit richtig ist, so wie ein sensitiver Mensch lernt, sich intuitiv abzuschirmen, um in einer dichteren Welt funktionieren zu können, weniger auf der Hut, weniger bewehrt, irgendwie unsichtbarer ist.

Das Erblühen dieses gechristeten Herzens kann nicht in Worte gefasst werden, noch kann es eine Formel dafür geben, also reicht es für mich jetzt aus zu wissen, dass dieses Feld von Potential tief in uns allen liegt.

Felder von reinem Potential werden gewöhnlich betreten, wenn ein Herz hungrig ist, do wie kann ein Herz nach etwas hungern, bevor das Feld von Potential bekannt ist?

Reicht es aus, einfach bereit zu sein, alles loszulassen, was nicht unserer gechristeten Natur entspricht? Einfach die Identifikation mit allem loszulassen, was nicht unserer gechristeten Natur entspricht?

Diese Worte können allerdings auch Befremden hervorrufen, denn Viele assoziieren das Wort Christ mit dem Leben und den Lehren Jesu, doch Buddha erlebte die gechristete Natur von Mitgefühl durch das Erkennen dieses Reiches von reinem Mitgefühl für unsere Welt.

Krishna lebte in gechristeten Flüssen, wo die Musik so stark als Ausdruck von freudiger Glückseligkeit durchkam, wo Krishna in den gechristeten Flüssen den Tanz des Kosmos teilen und zeigen konnte, wie er schon immer auf unsere Welt gewirkt hat.

Im Laufe der Geschichte hat es Viele gegeben, die ein Teil dieses gechristeten Feldes von reinem Potential gewesen sind, und sie haben es auf so viele Arten ausgedrückt.

Der heilige Franz von Assisi war in gechristeten Flüssen von reinem Frieden verankert und zeigte tiefe Zufriedenheit und Bewusstheit über die Kraft von Mutter Natur und ihrer Güte, ihrer Fähigkeit zu heilen und zu transformieren: der Macht der Stille, wo wahre Hingabe und Anbetung gefunden werden kann.

Hier könnten wir nun von allen Heiligen Wesen sprechen und bestimmen, welche Tugend der gechristeten Felder jeder durch unsere Welt trug, denn manche waren tief in reiner Demut, andere in Glauben, Vertrauen und Hingabe verankert – vielleicht nur Augenblicke ihrer Existenz von diesem so großartigen Feld berührt. Und so muss jeder von uns danach streben, das wahre Herz mit seinem göttlichen Spektrum von Emotion, das wir im Inneren tragen, zu erkennen, und jeder muss die Worte der Kraft finden, die Formel der perfekten Ausrichtung auf dieses Feld, und jeder muss auf seine eigene Art und Weise und zu seiner Zeit darin erblühen.

Vielleicht liegt dann der Zweck der Erfahrungen, die wir in diesen Flüssen haben darin, dass wir sagen:

„Ja, diese Felder sind real; ja, sie haben die Macht, unser Leben zu transformieren.“ Und dass wir einander die Freude auf der Reise wünschen in dem Wissen, dass dieses Königreich uns alle erwartet, und dass wir in dieser Welt der Menschen fast unberührt existieren können, sobald unsere Schilde aufgelöst sind, so dass die Wahrheit dessen, wer wir wirklich sind, wieder aufblühen und die wahre Herrlichkeit dessen enthüllen kann, was wir tief in uns tragen und dass seine Freisetzung und Ausstrahlung alle Welten heilen und inspirieren kann.

Jasmuheen für die Botschaft des Friedens.

Jasmuheen hält dieses Jahr wieder ein Retreat in Deutschland.

ORGANISATION: Maria Agostini, Tel.: 049(0) 8807 8322;  E-mail: [email protected]  

INFO:  www.mariaagostini.de